Basenfasten  |  7-Tage Entsäuerungskur

Kurstermine finden Sie unter AKTUELLES.



Der Frühling und der Herbst sind ideale Jahreszeiten, um „Hausputz“ zu halten.

Sie fühlen sich müde, schlapp, energielos oder gar krank?

Oder haben sie das Gefühl, Sie müssten sich endlich einmal gesünder ernähren, wissen aber nicht, wie Sie den Einstieg schaffen?

Die Übersäuerung des Körpers kann Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme, Cellulite, unreine Haut, Allergien, Übergewicht, rheumatische Schmerzen und chron. Erkrankungen verursachen. Besonders der Darm wird durch hohe Säurelasten aus der Nahrung in seiner Arbeit gestört, was Auswirkungen auf das Immunsystem und die Verdauung hat.

 

Lernen Sie den Unterschied zwischen basischen und säurebildenden Lebensmitteln kennen und erfahren Sie, welche Rolle die Lymphe in Ihrem Körper spielt.

Freuen Sie sich für die Zeit des Fastens auf Obst und Gemüse der Saison, Samen, Keimlinge, Mandeln, Oliven und vieles mehr. Fleisch, Milchprodukte, Alkohol und Kaffee sind in dieser Zeit tabu.

 

Der positive Nebeneffekt: Einige Pfunde purzeln und Sie werden wieder vital und leistungsfähig.

Basenfasten ist für jeden Menschen geeignet und kann und sollte von jedem Erwachsenen 1–2-mal im Jahr als Gesundheitsprävention durchgeführt werden.

Es kann sehr gut in den Alltag integriert werden und lässt sich auch problemlos während der Arbeit durchführen. Der Körper wird durch konsequente basenreiche Ernährung entlastet, entschlackt, entsäuert und sammelt dabei neue Energien für den Alltag.


Begleitprogramm:

Neben der naturheilkundlichen Betreuung und Beratung besteht die Möglichkeit ein umfangreiches Begleitprogramm in Anspruch zu nehmen.

Es stehen zur Verfügung:

  • Darmspülungen
  • Kreislauftraining
  • Massagen
  • Fußreflexzonentherapie
  • Leber- und Entspannungswickel
  • Eigenbluttherapie
  • Schröpfen
  • Ohrakupunktur
  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn uvm.


Fastenprogramm:

  • Basenfasten unter therapeutischer Anleitung.
  • inkl. Fußreflexzonenbehandlung, Blutdruckkontrollen, Rückenmassage und Schröpfen, Qigong und Meditation, Yoga und Atemübungen.
  • Vorträge über: Entgiften, Reinigen und Regenerieren.

Terminübersicht

  1. Einführungsabend Theorie
  2. Fastenbeginn
  3. Treffen
  4. Abschlusstreffen

Aufbauphase

mit Ernährungsberatung für die Zeit nach dem Fasten.



Gebühr

Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100 Euro ist beim 1. Treffen zu entrichten.

Mitzubringen

Ab dem 2. Termin: Decke, 2 Handtücher (groß und normal), bequeme Kleidung, dicke Socken

Download

Download
Basenfasten Karen Dittner
Informationen Basenfasten-2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.9 KB